DAGMAR C. ROPERTZ

geboren 1972 in Bad Mergentheim

1993 – 2000 Studium der Soziologie, Film- und Rechtswissenschaft an der
Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Abschluß als Magister Artium mit Auszeichnung

seit 2003 freischaffende Malerin

2010-2012 Ausbildung in altmeisterlicher Malerei und Zeichnung bei Dietmar Gross

2013 Kunstpreis der Kunsthalle Leoben (Österreich)
        1. Platz in der Kategorie Malerei/Grafik
2019 Stipendium des Künstlerbahnhofs Ebernburg / Bad Münster am Stein
        (August/September 2019)

Mitglied im Künstlersonderbund in Deutschland 1990 - Realismus der Gegenwart e.V.
Mitglied im Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler e.V.
Mitglied der GEDOK e.V.

künstlerische Arbeitsaufenthalte und zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland




Einzelausstellungen (E) / Ausstellungsbeteiligungen (B) Auswahl

Vertretung des Landes Rheinland-Pfalz beim Bund und bei der Europäischen Union anläßlich des Jubiläums des BBK RLP, Berlin 2018 (B)

Galerie des BBK RLP anläßlich des Jubiläums des BBK RLP, Mainz 2018 (B)

Galerie Jens Hotzel kunst@work, Mannheim 2018 (E)  -  VON GÄSTEN UND ZUSCHAUERN

Essenheimer Kunstverein Kunstforum Rheinhessen e.V., Essenheim 2017 (B)

Vertretung des Landes Rheinland-Pfalz beim Bund und bei der Europäischen Union anlässlich der Jubiläumsfeierlichkeiten "200 Jahre Rheinhessen", Berlin (2016) (B)

Museum Boppard, Kurfürstliche Burg, Boppard 2016 (B)

Kunstverein Eisenturm Mainz / Mainzer Volksbank / Staatstheater Mainz: "Das Rheinhessen Symposium" anlässlich der Jubiläumsfeierlichkeiten "200 Jahre Rheinhessen", Mainz 2016 (B)

Kunstverein Wörth, Galerie Altes Rathaus, Wörth am Rhein 2016 (B)

Museum Kahnweilerhaus, Rockenhausen 2015 (E)  -  RESTLICHT

Galerie im thalhaus, Wiesbaden 2015 (E)  -  ECHOLOTUNG

Landeszentrale für Medien und Kommunikation
Rheinland-Pfalz, Ludwigshafen 2015 (E)  -  GRENZGEBIETE

Werkkunstgalerie | INARTEGALERY, Berlin 2014 (B)

Kunst direkt, Künstlermesse Rheinland-Pfalz 2014 / 2016 (B)

Frauenmuseum Bonn, 24. Kunstmesse, Bonn 2014 (B)

Galerie Konnektor - Forum für Künste, Hannover 2014 (B)

Kunstverein Walkmühle e.V., Wiesbaden 2014 (B)

Kunstpreisausstellung der Kunsthalle Leoben (Österreich), Leoben 2013 (B)

Jubiläumsausstellung Essenheimer Kunstverein e.V., Rathaus Stadt Mainz 2013 (B)

Galerie im DreiGiebelHaus, Xanten 2013 (B)

Kunstschau PART, Mainz 2013 (B)

Kunstpreisausstellung Galerie im Uhrturm, Dierdorf 2012 (B)

Kunstpreisausstellung Mainzer Kunstpreis Eisenturm, Mainz 2012 (B)

Ev. Mauritiuskirche Engelstadt 2012 (E)  -  KRIEGSGEBIET

Galerie Ka 5, Mainz 2010 (E)  -  SYMBIONTEN

Kunstmesse OW-Art, Buchen (Odenwald) 2009 (B)

Neues Rathaus, Buchen 2009 (B)

Kunstverein Eisenturm Mainz e.V., Mainz 2008 / 2009 / 2012 / 2013 (B)

Essenheimer Kunstverein Kunstforum Rheinhessen e.V., Essenheim 2008 / 2009 / 2011 (B)

Mainzer Kunstverein Walpodenstraße 21 e.V., Mainz 2012 (B)

Landgericht Köln und Geschäftsstelle des Kölner Anwaltvereins, Köln 2007 (E)  -  MENSCH

Kunstpreisausstellung Nationalparkgemeinde Sankt Andreasberg, Sankt Andreasberg 2006 (B)

Museum Ziegelei, Mainz 2006 (B)

Städtisches Projekt "Verkörperung", Ausstellung im Rathaus der Stadt Mainz 2004 (B)



Veröffentlichungen (Besprechungen/Kataloge):

Dagmar C. Ropertz: Das Subtile im Ungesagten. ART PROFIL Nr. 105. 2014, Seite 26-28

Von Wasserwelten und weltlichen Wesen. TOP Magazin Mainz 2009

Dagmar C. Ropertz: Stellvertreter. 2017

Das Rheinhessen Symposium Mainz 2016

24. Kunstmesse im Frauenmuseum Bonn 2014

KUNST direkt. Künstlermesse Rheinland-Pfalz 2014

Dagmar C. Ropertz: Zwischen Himmel und Erde. 2014

Dagmar C. Ropertz: Malerei. 2013

P ART Kunstschau Mainz 2013

Im Prinzip COLLAGE. Mainzer Kunstverein Walpodenstraße 21 e.V. 2012

12. Kunstausstellung NATUR-MENSCH 2006. Nationalparkgemeinde Sankt Andreasberg